Herzlich Willkomen
auf meinem Blog

Dr. Andreas Seidel
Inhaber: Zahngesundheit Eichenau
Seit 2010: Zertifizierter Implantologe (DGI) und Endodontologe

  • Sie befinden sich hier: Startseite
Angst vor dem Zahnarzt: Woher kommt sie?

Angst vor dem Zahnarzt: Woher kommt sie?

Zahnarztangst ist ein weit verbreitetes Phänomen: Betroffene verspüren ein flaues Gefühl im Magen, wenn sie an den anstehenden Besuch beim Zahnarzt denken. Sie wälzen sich nachts im Bett umher und spielen mit dem Gedanken, den Zahnarzttermin abzusagen oder aufzuschieben. In der Praxis angekommen zittern sie, der Weg ins Behandlungszimmer fühlt sich sehr schwer an. Doch woher kommt diese extreme Reaktion und wie lässt sie sich behandeln?

Häufigkeit der Prophylaxe

Häufigkeit der Prophylaxe

Das Intervall der professionellen Zahnreinigung ist ein bis viermal im Jahr – wie oft hängt vom Karies- sowie Parodontitisrisiko und der Mundhygiene ab.

Regelmäßige orale Prophylaxe beugt Mund- und Zahnerkrankungen vor

Regelmäßige orale Prophylaxe beugt Mund- und Zahnerkrankungen vor

Ziel der zahnmedizinischen Prophylaxe in der Praxis und zuhause ist es, Erkrankungen im Mund vorzubeugen. Die Gesundheit von Mundbereich und Zähnen ist dabei stets auch abhängig von der individuellen Bereitschaft des Patienten: Regelmäßige Zahnpflege und ein verantwortungsvoller Umgang mit dem eigenen Mundraum tragen entscheidend zum Erhalt der Zähne, des Zahnfleischs und der Mundgesundheit bei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok