Herzlich Willkomen
auf meinem Blog

Dr. Andreas Seidel M.Sc.
Inhaber: Zahngesundheit Eichenau
Seit 2010: Zertifizierter Implantologe (DGI) und Endodontologe

  • Sie befinden sich hier: Startseite
Zahnlücken schließen: 4 Methoden im Überblick

Zahnlücken schließen: 4 Methoden im Überblick

Eine kleine Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen wird oftmals als Schönheitsideal angesehen. Fehlt allerdings ein ganzer Zahn oder gibt es größere Lücken zwischen den Zähnen, fühlen sich viele mit dem Zustand ihrer Zähne unwohl. Noch viel entscheidender als die Optik ist allerdings, dass eine größere Zahnlücke potenziell den gesamten Kiefer in Mitleidenschaft ziehen kann. Umliegende Zähne können sich verschieben bzw. kippen; solche Veränderungen führen schlimmstenfalls zu Schäden im Kausystem. Um dies zu verhindern, müssen Zahnlücken in der Regel geschlossen werden. Welche Methoden hierfür angewendet werden und welche Vor- und Nachteile diese jeweils mit sich bringen.

Bruxismus: Wenn nachts die Zähne knirschen!

Bruxismus: Wenn nachts die Zähne knirschen!

Viele Menschen „knirschen“ nachts unbewusst mit den Zähnen. Was auf den ersten Blick als Marotte erscheinen mag, kann langfristig zu Schäden des Kiefers führen. Warum wir mit den Zähnen knirschen und was man gegen Bruxismus unternehmen kann, erfahren Sie hier.